Datenschutzhinweise für die Nutzung der Webseite

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unseren Webseiten. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten (nachfolgend: Daten) ist uns sehr wichtig. Mit Hilfe dieser Datenschutzhinweise können Sie sich einen Überblick darüber verschaffen, welche Daten beim Besuch unserer Webseiten und bei der Kontaktaufnahme mit uns erhoben und verarbeitet werden und welche Rechte Sie in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer Daten haben.



Wer sind wir und wie können Sie uns erreichen?


Wir die,

CPU 24/7 GmbH
August-Bebel-Straße 26-53
DE 14482 Potsdam

sind als verantwortliche Stelle dafür zuständig, Ihre Daten zu schützen. Bei Fragen zur Datenverarbeitung, zu Ihren Rechten oder zur Datenschutzerklärung steht Ihnen auch unser Konzerndatenschutzbeauftragter, Dr. Carlo Piltz, gerne zur Seite.

postalisch unter:

Datenschutzbeauftragter
CPU 24/7 GmbH
August-Bebel-Straße 26-53
14482 Potsdam

E-Mail unter:





Welche Daten werden beim Besuch unserer Webseiten verarbeitet?

A - Log-Files


Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung:

Beim Besuch unserer Webseiten werden von Ihrem Browser automatisch folgende Daten übermittelt:

  • Ihre IP-Adresse, wird anonymisiert.
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Die Webseite, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL)
  • verwendeter Browser und dessen Version (soweit vom Browser übermittelt).


Zwecke der Datenverarbeitung:

Die vorübergehende Speicherung dieser Daten ist notwendig, um eine Auslieferung der Webseite an Ihren Rechner zu ermöglichen und um die Funktionsfähigkeit der Webseite sicherzustellen. Darüber hinaus erfassen wir die Daten, um unzulässige Zugriffe auf den Webserver und die missbräuchliche Nutzung der Webseiten rückverfolgen und verhindern zu können sowie zur Sicherung unserer informationstechnischen Systeme.


Rechtsgrundlage:

Wir speichern diese Daten vorübergehend auf Grundlage berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO). Unser berechtigtes Interesse liegt darin, die oben beschriebenen Zwecke zu erreichen.


Speicherdauer und Steuerungsoptionen:

Die Daten werden gelöscht, wenn Sie für die Erreichung der Zwecke nicht mehr notwendig sind. Logfiles werden grundsätzlich nach 28 Tagen gelöscht.


B. Social-Media (Twitter, XING, LinkedIn, Google)


Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung:

Auf dieser Webseite befinden sich Links zu sozialen Netzwerken.

Weitere Informationen über die Datenverarbeitung auf Social-Media-Plattformen; Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitungen sowie über Ihre Rechte gegenüber den Plattformbetreibern finden Sie hier:


Betreiber Anschrift Datenschutzerklärung
Twitter Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA Link
Xing XING AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg, Deutschland) Link
LinkedIn LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland Link
YouTube Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA Link


Speicherdauer und Steuerungsoptionen:

Sie können darüber hinaus die Erhebung der Daten sowie die Verarbeitung der Daten durch die Social-Media-Plattformen verhindern, indem Sie das jeweils verfügbare Browser Add-On auf Ihre Geräte herunterladen und installieren.



Welche Daten werden verarbeitet, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen?


Kontaktaufnahme

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung:

Wir erheben und verarbeiten die von Ihnen mitgeteilten Daten, wie Ihre Kontaktdaten, Ihren Namen und Ihr Anliegen, wenn Sie über ein Kontaktformular oder per E-Mail mit uns in Kontakt treten. Alle Daten, die Sie uns übermitteln, werden verschlüsselt zwischen Ihrem Browser und unserem Server übertragen.


Zwecke der Datenverarbeitung:

Die Datenverarbeitung erfolgt ausschließlich auf Grundlage und zur Bearbeitung Ihrer Anfrage.


Rechtsgrundlage

Wir verarbeiten Ihre Daten zur Durchführung vorvertraglicher und vertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO).


Speicherdauer und Steuerungsoptionen:

Wir speichern Ihre Daten so lange, wie wir sie für den konkreten Verarbeitungszweck benötigen. Darüber hinaus speichern wir bestimmte Daten für die Dauer gesetzlicher Verjährungsfristen (im Regelfall 3 Jahre, in Einzelfällen bis zu 30 Jahre) und so lange, wie gesetzliche Aufbewahrungsfristen (z. B. aus dem Handelsgesetzbuch, der Abgabenordnung) es vorschreiben (in der Regel maximal 10 Jahre).



Welche Daten werden verarbeitet, wenn Sie sich bei uns bewerben?


Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung:

Sie können uns Ihre Bewerbungsunterlagen per E-Mail an oder postalisch an


CPU 24/7 GmbH
August-Bebel-Straße 26-53
DE 14482 Potsdam

zukommen lassen.


Für die Teilnahme an einem Bewerbungsverfahren benötigen wir, je nach Art der Bewerbung, Ihre Kontaktdaten, Ihre E-Mail-Adresse, Angaben zu Ihrer beruflichen Qualifikation in Form von Ausbildungs- und Abschlusszeugnissen bzw. Arbeitgeberzeugnissen sowie Ihren Lebenslauf. Sollten Sie uns freiwillig weitere Daten übergeben, nutzen wir diese ausschließlich für den Zweck der Bearbeitung Ihrer Bewerbung und Durchführung des Bewerbungsverfahrens. Grundsätzlich haben nur diejenigen Personen Zugriff auf Ihre Daten, die intern mit der Besetzung der Stelle befasst sind.


Mit Ihrer Einwilligung speichern wir Ihre Bewerbungsunterlagen in unserem Bewerberpool, so dass Ihre Bewerbung auch bei zukünftigen Stellenausschreibungen berücksichtigt werden kann.


Zwecke der Datenverarbeitung:

Zweck der Verarbeitung der von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten ist die Auswahl eines Bewerbers für ein Beschäftigungsverhältnis. Die Angabe der Daten ist für Bewerber erforderlich. Ohne die Angabe der Daten ist die Teilnahme am Bewerbungsverfahren nicht möglich.


Rechtsgrundlage:

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist § 26 BDSG in Verbindung mit Art. 6 Abs. 1 b DSGVO. Freiwillige Angaben verarbeiten wir auf Grundlage von § 26 Abs. 1 BDSG in Verbindung mit Art. 6 Abs. 1 f DSGVO. Die Teilnahme am Bewerberpool erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 26. Abs. 2 BDSG in Verbindung mit Art. 6 Abs. 1 a DSGVO.


Speicherdauer und Steuerungsoptionen:

Wenn wir Ihre Bewerbung ablehnen, speichern wir Ihre Bewerbungsunterlagen maximal 6 Monate ab dem Zeitpunkt der Mitteilung der Ablehnung. Die Daten im Bewerberpool werden für 24 Monate gespeichert.


Sollten Sie eine der im Rahmen des Bewerbungsvorgangs erteilten Einwilligungen zur Verarbeitung Ihrer Daten widerrufen wollen, kontaktieren Sie uns bitte unter der oben genannten Anschrift per Brief oder schreiben Sie eine E-Mail an .



Wer erhält Ihre Daten?


Stellen innerhalb der CPU24/7 GmbH

Innerhalb der CPU24/7 GmbH haben nur diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die ihn für die beschriebenen Zwecke benötigen.


Welche Rechte haben Sie und wie können Sie diese wahrnehmen?


A. Widerruf der Einwilligung


Sie können uns erteilte Einwilligungen in die Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf keine Auswirkungen auf die Rechtmäßigkeit der bisherigen Datenverarbeitung hat und dass er sich nicht auf solche Datenverarbeitungen erstreckt, für die ein gesetzlicher Erlaubnisgrund vorliegt und die daher auch ohne Ihre Einwilligung verarbeitet werden dürfen.


B. Weitere Betroffenenrechte


Darüber hinaus stehen Ihnen nach den Artikeln 15 bis 21 und 77 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Betroffenenrechte zu:


Auskunft:

Sie können jederzeit verlangen, dass wir Ihnen Auskunft darüber erteilen, welche Ihrer Daten wir wie verarbeiten und eine Kopie der von Ihnen gespeicherten Daten zur Verfügung stellen, Art. 15 DSGVO. Bitte beachten Sie, dass weitere Kopien der von Ihnen gespeicherten Daten ggf. kostenpflichtig sind. Informationen hierzu entnehmen Sie bitte unserem aktuellen Preis- und Leistungsverzeichnis.


Berichtigung:

Sie können die Berichtigung unrichtiger Daten sowie Vervollständigung unvollständiger Daten verlangen, Art. 16 DSGVO.


Löschung:

Zur Löschung Ihrer Daten: Bitte beachten Sie, von der Löschung ausgenommen sind Daten, die wir zur Durchführung und Abwicklung von Verträgen und zur Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen sowie Daten, für die gesetzliche, aufsichtsrechtliche oder vertragliche Aufbewahrungspflichten bestehen, Art. 17 DSGVO.


Einschränkung der Verarbeitung:

Sie können unter bestimmten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung verlangen, z.B., wenn Sie der Ansicht sind, dass Ihre Daten unrichtig sind, wenn die Verarbeitung rechtswidrig ist oder Sie Widerspruch gegen die Datenverarbeitung eingelegt haben. Dies führt dazu, dass Ihre Daten ohne Ihre Einwilligung nur sehr beschränkt verarbeitet werden dürfen, z.B. zur Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte anderer natürlicher und juristischer Personen, Art. 18 DSGVO.


Widerspruch gegen die Datenverarbeitung:

Sie haben die Möglichkeit, jederzeit der Datenverarbeitung zu Direktwerbezwecken zu widersprechen. Zudem können Sie bei Vorliegen besonderer Gründe jederzeit den Datenverarbeitungen widersprechen, die auf Grundlage eines berechtigten Interesses erfolgen, Art. 21 DSGVO.


Datenübertragbarkeit:

Sie haben das Recht, die Daten, die Sie uns bereitgestellt haben und die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder zur Vertragserfüllung verarbeiten, in einem gängigen, maschinenlesbaren Format zu erhalten und im Rahmen des technisch machbaren eine direkte Übermittlung dieser Daten an Dritte zu verlangen, Art. 20 DSGVO.


C. Kontaktwege


Sie können Ihre Rechte über die folgenden Kontaktwege ausüben:

postalisch unter:

Datenschutzbeauftragter
CPU 24/7 GmbH
August-Bebel-Straße 26-53
14482 Potsdam

E-Mail unter:


D. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde


Wenn Sie z.B. der Ansicht sind, dass unsere Datenverarbeitung rechtswidrig ist oder wir die oben beschriebenen Rechte nicht in dem notwendigen Umfang gewährt haben, haben Sie das Recht, bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde Beschwerde einzulegen.





– Stand Februar 2019