Job-Scheduler

Ein Job-Scheduler ermöglicht, Berechnungen in eine Warteschlange, auch Queue genannt, zu schicken, so dass diese automatisch starten, sobald die benötigten Ressourcen frei werden. Dies kann besonders sinnvoll sein, wenn Berechnungen nachts oder außerhalb der regulären Geschäftszeiten ausgeführt werden. Das Job-Scheduling ist auch dann nützlich, wenn viele Nutzer gleichzeitig auf dem Cluster arbeiten, die vorhandenen Ressourcen jedoch nicht ausreichen, um alle Jobs parallel auszuführen.

Queuing-Systeme werden bei CPU 24/7 ausschließlich kundenspezifisch eingesetzt. Lange Warteschlagen und das Konkurrieren um eine Priorisierung der abzuarbeitenden Jobs gibt es nicht.