Grenzenlose Rechenkapazitäten aus der Cloud nutzen

CPU 24/7 unterstützt ANSYS Germany bei Tagesseminar für Ingenieure und Produktentwickler

Potsdam, 19.05.2016

Umfangreiche HPC-Cloud-Services bieten insbesondere für die Projektarbeit mittelständischer Ingenieursunternehmen die notwendige Dynamik, den Desktop Computer einfach, sicher und schnell mit Cloud-Ressourcen zu verbinden. Die Möglichkeit auf skalierbare High-Performance-Computing (HPC)-Ressourcen aus der Cloud zurückgreifen, erlaubt es den Ingenieuren/Innen deutlich komplexere und exaktere Simulationen eines Produktes durchzuführen – und das zu planbaren Bedingungen und geringen Initialkosten.

Zu diesem Thema veranstaltet ANSYS, führender CAE-Software Hersteller, mit Unterstützung des Potsdamer High Performance Computing (HPC-) Anbieters CPU 24/7 am 16.06.2016 in Otterfing das kostenfreie Seminar Grenzenlose Rechenkapazität in greifbarer Nähe – von HPC bis Cloud.

Die Experten von ANSYS und CPU 24/7 informieren die Teilnehmer, für welche Aufgaben im Simulationsprozess Cloud Computing sinnvoll ist und wie die technischen Anforderungen aussehen. Welche Software wird benötigt und welche Kosten sind damit verbunden? Welche Arten von CloudLösungen gibt es grundsätzlich und wie können diese die individuellen Anforderungen der Kunden erfüllen? Schließlich wird in einer Demo anschaulich gezeigt, wie ein sicherer Zugriff auf die HPCCloud-Ressourcen erfolgen kann und wie man Daten effizient hoch- und herunterlädt.

Das Seminar Grenzenlose Rechenkapazität in greifbarer Nähe – von HPC bis Cloud findet am 16.06.2016 in Otterfing statt und richtet sich an Ingenieure und Produktentwickler aus den Bereichen Strukturmechanik und Strömungssimulation, die selbst Cloud Computing durchführen oder aber die Cloud-Dienstleistungen kennenlernen und bewerten wollen. Eine kostenfreie Anmeldung ist über ANSYS Germany möglich: http://www.ansys.com/de-DE/About-ANSYS/Events/de-16-06-16-CloudEvent-Otterfing.

Pressekontakt: Mirjam Kalisz, Marcom Manager | Telefon: +49 (0)331 279 784 58 |

PDF Download